Autor Thema: Themenvorschlag morgen 8.10.2018  (Gelesen 579 mal)

Metanormal

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Themenvorschlag morgen 8.10.2018
« am: 2018-10-08, 04:27:02 »
Moin Moin,

ich werde es morgen wohl schaffen um 18:30 im Hemingway zu sein. Allerdings muss ich um 20Uhr schon wieder woanders sein. Daher schreibe ich jetzt meinen bereits von mir wieder gelöschten Beitrag nochmal in Forum:

Betreff: Religionsunterricht und Grundgesetz und Wissenschaft

Ich möchte gerne einen "Disclaimer" ausarbeiten.
Einen Text den Eltern den Religionslehrern ihrer Schule zur Unterschrift vorlegen.

Darin sollen sich die Religionslehrer von Dingen distanzieren, die in der Bibel stehen
und einerseits dem Grundgesetz widersprechen:
"Erschlagt Frauen, die während ihrer Monatsblutung Essen zubereiten."

zum anderen Dinge, die Creationisten ablehnen und die letzlich unsere Kinder vielleicht zu Impfgegnern machen oder generell Evolution in Frage stellen,

oder oder

Wenn dann noch allgemeine Regeln der Gesellschaft, die in der Kirche eher abgelehnt werden thematisiert werden, bin ich dem nicht abgeneigt.
  • Gleichberechtigung
  • Homosexualität
  • Anderer Glauben
  • Schuldzuweisungen/Schuldgefühle
---
Eltern werden sozial gezwungen am Religionsunterricht teilzunehmen. Sie dürfen also anders entscheiden. Allerdings müssen Kinder dann den vernunftgetriebenen Unterricht (Ethik, Philosophie, Werte&Normen) ausserhalb des Klassenkontext absolvieren.
Die Schullleitung (OHG) sagte auf Anfrage, dass sie im Kollegium tatsächlich überlegen das zu ändern. Allerdings sind aktuell 60% der Schüler in einer christlichen Kirche und nur 30% konfessionslos.

Soweit erst mal meine unkonkrete Idee. Ich hoffe auf Eure Meinungen und mich auf euch morgen.

Ich sach 42, Martin